Zurück von den Reisen

Alpen versus Schottland

Welch ein Sommer! Bestes Wetter von April bis August, fast so, als müsste der Sommer 2018 all das nachholen, was seine früheren Kumpels ausgelassen hatten. Natürlich war es zu viel des Guten. Mein Rasen wirkt wie die Strauchsavanne der Sahelzone, und der letzte Rasenschnitt war Ende April erforderlich. Echtes Motorradwetter sieht eigentlich anders aus.

(mehr …)

Amstel Gold Race 2018

Mein jährliches Armageddon im Ruhebiotop

Wohnt man – so wie ich – inmitten grüner Felder mit glücklichen Kühen, Eseln, Pferden, Ziegen, einigen Schafen sowie wettergegerbten Wanderern mit stocknagelbeschlagenen Walking-Sticks und schlechtem Liedgut, so fallen vorbeirasende Motorräder schon mal auf. Zumal ich selbst passionierter Biker bin, und meine nur drei Meter breite Straße mittlerweile Tempo 30 Zone ist.

(mehr …)

Sechzig

Auf ausdrücklichen Wunsch eines gewissen Herrn U. aus K.

Als Gott (oder Jehova, Allah, Buddha, Steven Jobs oder das fliegende Spaghettimonster) den Menschen geschaffen hat, muss er (oder sie, oder es) sich Gedanken über die Nutzungsdauer gemacht haben. Damit diese nicht ewig währt, und Renten- und Krankenversicherungen in den Ruin treiben würde, hat er eine geplante Obsoleszenz in Form eines Alterungsprozesses (aka regelmäßiger Zelltod) eingebaut. Das ist für die Allgemeinheit ganz ok, für das Individuum (mich) jedoch ziemlich unkommod.

(mehr …)

Motorrad Kauf im Brexit Rausch

Ein Selbstversuch

Ereilt einen der Diebstahl eines geliebten Motorrads in gehobenem Alter – wie bei mir mit 59 – so würden vernünftigere Exemplare der Gattung Mensch dies vielleicht zum Anlass nehmen, ihre zukünftige Freizeit nur noch mit Tanztee und Briefmarkensammeln zu verbringen. Oder irgend einem anderen altersgerechten Hobby, welches sich auch ohne Sex ausführen lässt. Für mich, der ich erst seit Kurzem erwäge, das Pubertieren langsam einzustellen, kam dies jedoch nicht in die Tüte.

(mehr …)

Schön war die Zeit

In 5 Minuten zum Ex-Biker

Man denkt, dass man als Motorrad Reisender nach 42 Jahren im Sattel ein Gefühl dafür entwickelt, wo man sein Fahrzeug halbwegs sicher abstellen kann. Polen, Litauen, Slowakei, Tunesien, Irland, Italien, Schottland, Frankreich u.v.a.m. – nie ist etwas weg gekommen. Und dann fährt man zum deutschen Media Markt und erfährt binnen 5 Minuten, dass jedes Gefühl für Sicherheit ein Irrglaube ist.

(mehr …)